zuletzt aktualisiert

Schlagzeilen

  • Das Sekretariat ist montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr erreichbar. Sonst nur über Anrufbeantworter!

     
  • Die Anmeldeunterlagen zur Betreuung im Schuljahr 2018/2019 liegen vor.

    s. Betreuung - Anmeldung

     
  • Motto der Woche:

    Wir machen nichts kaputt.

     

     

Was uns ausmacht

Beratung vor Ort
Stadt Dortmund Jugendamt

Eintracht Aktuell

Klasse 3 B

Wir sind die Klasse 3 b

IMG 0001

 

Klassenlehrerin: Frau Bauerfeld

Schülerzahl: 20

Unser Klassentier ist das Erdmännchen

Erni

 

Erni und Erna

Das Sams

Unser Kletterausflug

Zooausflug

Magnetmuseum

Fahrradtraining

20.04.2016: Gemeinsamer Ausflug mit der Patenklasse

Theaterausflug Pünktchen und Anton

Backen mit der 3a

das haben wir gelernt

1b/3b: Gemeinsamer Ausflug

Gemeinsamer Ausflug der Giraffen und Erdmännchen auf den Robinsonspielplatz
Am Mittwoch, den 20.04.2016 unternahmen die Patenklassen einen gemeinsamen Ausflug in den Westfalenpark. Die Kinder der Erdmännchen- und Giraffenklasse starteten um 8.20 Uhr mit dem Bus Richtung Hörde. Von dort aus liefen beide Klassen entlang der Emscherpromenade bis hin zum Westfalenpark. Vor Ort luden der Robinsonspielplatz mit Rutschen, Klettergerüsten und dem Baumhaus zum gemeinsamen Spielen ein. Die zuvor vorbereiteten "Kraftbomben" ließen sich alle Kinder und Lehrerinnen schmecken!!!

ernigiraffe

  • IMG_0001
  • IMG_0002
  • IMG_0003
  • IMG_0004
  • IMG_0005
  • IMG_0006
  • IMG_0009
  • IMG_0010
  • IMG_0011
  • IMG_0012
  • IMG_0013
  • IMG_0014
  • IMG_0015
  • IMG_0016
  • IMG_0017
  • IMG_0019
  • IMG_0021
  • IMG_20160420_114907

Simple Image Gallery Extended

 

 

Pünktchen Erni

Theaterausflug November 2017

 

Das Theater

Wir sind mit dem Bus nach Bochum gefahren. Das Theaterstück hieß „Pünktchen und Anton“. Pünktchens Familie ist reich. Antons Vater ist krank. Anton ist arm. Anton und Pünktchen sind Freunde. Pünktchen ist ein Mädchen und Anton ist ein Junge. Bei Pünktchen zu Hause arbeitet die dicke Berta. Berta und die Tagesmutter streiten sich immer. Pünktchens Mutter hat sich für 350 Mark ein blaues Kleid gekauft. Pünktchens Vater war Direktor. Anton konnte Fahrrad fahren.

Minni

 

Wir waren am Freitag, den 24.11.17 im Theater Bochum. Wir haben uns das Theaterstück „Pünktchen und Anton“ angeschaut. Es war ein schöner Tag. Pünktchen und Anton haben sich auf der Straße getroffen. Dann kam die Lehrerin und hat mit den beiden geschimpft, sie sollen nicht gegen die Mülltonne fahren. Dann sind Pünktchen und Anton nach Hause gefahren, und die dicke Berta hat für Pünktchen und für ihre Eltern was zu essen gemacht. Die Mutter kam später, weil sie noch Shoppen war. Der Vater konnte nicht in Ruhe essen, weil das Auto schon wartete. Anton hat für seinen Vater Essen gemacht, weil er krank war. Anton hatte einen Streit, kann kam Pünktchen und beruhigte beide.

Dobby

 

Das Theater

Am Freitag sind wir ins Schauspielhaus Bochum gefahren. Unsere Klasse wurde in zwei Busse aufgeteilt. Ich bin in einem Doppeldeckerbus gefahren. Wir haben das Stück „Pünktchen und Anton“ geguckt. Dort ging es um eine Freundschaft, ich habe dort auch etwas gelernt, und zwar dass man auch mal etwas mit den Armen machen sollte. Am besten fand ich die dicke Berta und das Riesentelefon.

Baby Lolly

 

Pünktchen und Anton

In dem Stück gibt es einen Jungen und ein Mädchen. Sie heißen Pünktchen und Anton. Sie werden dicke Freunde, obwohl Anton arm ist und Pünktchen reich. Pünktchens Vater hat zwei Angestellte: ein Kindermädchen und eine Köchin. Die beiden mögen sich nicht, weil das Kindermädchen denkt, dass sie viel besser wäre. Sie nennen sich z.B. Leberwurstbrot oder ausgestopfte Weihnachtsgans. Der Verlobte von dem Kindermädchen Helene hat sein Geld bei Pferdewetten verloren. Der Verlobte nutzt Helene aber nur für das Geld aus. Helene liebt ihn aber. Deswegen geht Helene jeden Abend mit Pünktchen betteln. Pünktchen und Anton finden heraus, dass der Verlobte bei Pünktchen einbrechen will. Als einmal am Abend Pünktchen mit Helene betteln war und Pünktchens Eltern im Theater waren und nur noch die Köchin Berta zu Hause war ist Anton gekommen und hat Berta vor dem Einbrecher gewarnt. Berta hat dann die Polizei gerufen. Als der Einbrecher da war hat Berta ihn erst gesucht und dann hat sie ihm mit der Bratpfanne einen übergezogen. Als das passiert ist, kam schon die Polizei. Berta und der Polizist haben sich verknallt. Die ganze Schule ist mit dem Bus dort hingefahren ins Theater Bochum. Mit hat es sehr gut gefallen.

Reisegirl

 

Das Theater

Ich war mit meiner Klasse im Theater. Wir haben „Pünktchen und Anton“ gesehen. Es ging um arme und reiche Leute. Pünktchen war reich und Anton war arm. Pünktchen hatte ein Kindermädchen. Das Kindermädchen war einmal betrunken. Sie hatte einen Freund der heiß Robert. Helene hatte einen Wohnungsplan für Robert gezeichnet, weil er das Geld von Pünktchens Eltern klauen wollte. Anton hatte das mitbekommen und hat es Pünktchen erzählt. Der Robert ist von Berta, der Köchin, mit der Pfanne auf den Kopf gehauen worden. Robert wurde ins Gefängnis gesteckt. Anton, Pünktchen und die Eltern sind zusammen gezogen.

Prinzessa

 

Der Theaterbesuch

Am Freitagmorgen um 8.00 Uhr sind wir gemeinsam mit dem Bus nach Bochum gefahren. Wir brauchten drei Busse. Als wir dort ankamen, haben wir gefrühstückt, dann unsere Jacken abgegeben und sind dann auf unsere Plätze gegangen. Dann ging es los. Es war cool. Und sehr alt, weil Pünktchen und Anton gibt es schon seit fast 90 Jahren. Als wir dann zurückgefahren sind, haben wir noch ein bisschen Spiele bei uns in den Klassen gespielt.

Otto Franz

 

Der Theaterbesuch

Am Freitag ist die Erdmännchenklasse in ein Theater gegangen. Das Stück war Pünktchen und Anton. Die ganze Schule ist mit drei Bussen gefahren. Dragons

 

 

Die ganze Schule hat sich am Freitag um 8 Uhr an der Schule getroffen. Dann haben wir uns aufgestellt und sind in die Busse eingestiegen. Danach sind wir nach Bochum zum Schauspielhaus gefahren. Dort haben wir erst gefrühstückt und dann haben wir das Schauspiel „Pünktchen und Anton“ geguckt. Pünktchen hieß eigentlich Luise und ihre Familie war reich und Anton war arm. Da die beiden Freunde waren half Pünktchen Anton. Als das Schauspiel zu Ende war, sind wir wieder zur Schule gefahren. Ostwind

 

Pünktchens Abenteuer

Letzte Woche Freitag haben wir uns ein Theaterstück in Bochum angesehen. Das Theaterstück hieß „Pünktchen und Anton“. Es handelt von zwei Freunden, die zusammen viele Abenteuer erleben. Das Stück hat mir gut gefallen, aber das Samt gefiel mir noch besser.

Martin

 

Pünktchen und Anton

Pünktchen und Anton sind zwei Freunde. Das Mädchen heißt Pünktchen und Anton ist ein Junge. Pünktchen kommt aus einer sehr reichen Familie und Anton aus einer sehr armen Familie. Gottfried Klepperbein hat Pünktchen erpresst. Anton hat Gottfried verprügelt und die Lehrerin hat es gesehen. Die Lehrerin hat zu Anton gesagt: „Deswegen schläfst du im Unterricht immer ein, weil du auf der Straße deine Fäuste zeigst.“ Anton war aber müde, weil er in der Nacht seine Hausaufgaben machen musste. Weil Anton arm war, hat Pünktchen Streichhölzer verkauft. Das Geld wollte sie Anton geben, aber es wurde geklaut. Robert ist bei Pünktchen eingebrochen. Anton hat die Haushaltshilfe Berta vorher gewarnt. Berta hat Robert mit der Bratpfanne eine geklatscht und die Polizei gerufen. Der Polizist und Berta haben zusammen getanzt. Danach wurde Robert abgeführt.

Cooler Junge

 

Pünktchen und Anton

Anton ist ein armer Junge, Pünktchen ein reiches Mädchen. Sie sind beste Freunde. Pünktchen wurde von einem Jungen erpresst. Der Junge hieß Klepperbein. Der Junge war arm und wollte Geld. Sie hat sich nicht erpressen lassen. Anton wollte Pünktchen helfen und hat sich mit dem Erpresser angelegt.

Das Kindermädchen von Pünktchen hieß Fräulein Andacht. Sie wollte mit Pünktchen betteln gehen, weil ihr Freund noch Schulden hatte. Der Freund von ihr hieß Robert der Teufel. Er ist bei Pünktchen eingebrochen um Geld zu stehlen. Die dicke Berta hat dem Dieb mit einer Bratpfanne eins übergehauen. Dann kam ein Polizist und hat ihn verhaftet. In der Zeit hat der Vater von Pünktchen durch einen Tipp Pünktchen beim Betteln erwischt. Pünktchens Eltern haben Anton und seinen Vater kennengelern und haben sie bei sich aufgenommen.

Bei Pünktchen und Anton ging es darum, dass die Reichen den Armen auch was gönnen sollen.

Skateboarder

Sams Erni

In Bochum haben wir vor Weihnachten das Theaterstück vom Sams gesehen.

 

Das war in Bochum. Wir haben das Sams gesehen. Es war lustig. Das Sams mochte gerne Stifte, Fenstergriffe und die Zahnbürste. Außerdem findet es Würstchen ganz lecker. Das Sams hat im Laden die Kleider und T-Shirts kaputt gemacht, indem es ausgeatmet und eingeatmet hat. Das Sams war so lange bei Herrn Taschenbier, dass seine Wunschpunkte weg waren.            Dragons

Das Sams

Das Sams ist ein Wesen mit blauen Punkten und es hat einen Taucheranzug an. Das Sams wohnt bei Herrn Taschenbier. Herr Taschenbier wohnt bei Frau Rotkohl. . Es isst alles! Es hat orangene Haare. Es ist sehr lustig und witzig. Herr Mon, das Sams und Frau Rotkohl liebten Würstchen. Das Sams liebte auch das Kaufhaus, weil es da Anziehsachen gibt. Das Sams konnte Wünsche erfüllen mit seinen Wunschpunkten. Das Theater war in Bochum. Die ganze Schule war da.    Minni

Das Sams war gut. Und auch lustig. Das Sams ist ein Wesen, das gerne an Papier herum knabbert und es kann Wünsche erfüllen. Es hat einen Taucheranzug an. Das Sams hält den Herrn Taschenbier für seinen Papa.      Von j m f

 

Das Sams

Das Sams war witzig und hat mir gut gefallen. Alls wir im Theater saßen ging der Vorgang auf.

Wir saßen fast ganz vorne. Das Sams hat fast alles aufgefressen, z.B ,Papier ,Bücher und Holz.                                 Coolman

 

Magnetmuseum

Einmal sind wir mit der ganzen Klasse nach Aplerbeck ins Magnetmuseum gefahren.

 

Das Magnetmuseum

Wir haben viele Sachen gelernt. Die Magneten haben wir am Anfang noch nicht gekannt.

Es gab eine Magnetische Eisenbahn. Es gibt ganz viele Dinge, in denen ich nicht geglaubt hätte, dass in ihnen ein Magnet steckt. Zum Beispiel Rasierer,Telefone, elektrische Zahnbürsten. Ich fand es sehr gut. Nach Dortmund Aplerbeck sind wir hin und zurück mit dem Bus gefahren bis zur Bushaltestelle und ab da an sind wir gelaufen. Am Ende haben wir alle einen Magneten bekommen.   Skateboarder

Das Magnetmuseum

Wir waren im Magnetmuseum. Wir sind mit dem Bus hingefahren. Das Magnetmuseum ist ein großes rotes Haus. Dort hat uns ein Mann, Herr Räbber, durch die vielen Räume geführt. Es gab viele Sachen, die magnetisch waren. Was ich nicht geglaubt hätte ist, dass man 2 Plättchen magnetisch machen kann. Dann haben wir einen Raum gesehen, wo Männer gearbeitet haben mit großen Maschinen. Danach haben wir noch draußen gespielt.             baby lolly